Transatlantik Kreuzfahrt – der Klassiker unter den Schiffsreisen

Transatlantik Kreuzfahrt

Die Kreuzfahrt über den *Atlantik ist der Klassiker schlechthin unter den Schiffsreisen. In einer Zeit, als es noch keine Transatlantikflüge gab, war der Weg mit dem Schiff die einzige Möglichkeit, um über den “großen Teich” zu kommen. Auch heute noch erfreut sich die Transatlantik Kreuzfahrt besonderer Beliebtheit bei Gästen, die Langstreckenflüge meiden möchten oder diese klassische Kreuzfahrt als Erholungsreise nutzen. Daher sind die modernen Transatlantik Kreuzfahrt Routen auch nicht mehr auf die reine Atlantiküberquerung in kurzer Zeit ausgelegt, sondern machen Station an touristisch interessanten Orten.

Transatlantik Kreuzfahrt Routen

Zum Standardprogramm aller großen und namhaften Kreuzfahrtreederein gehört die Atlantik Kreuzfahrt. Dazu zählen natürlich auch die deutschen * Reedereien Aida und Tui Cruises. Mit * Mein Schiff Transatlantik zu reisen ist mehrmals pro Jahr möglich. Die Routen beginnen oder enden dabei in Palma de Mallorca. Auf der westlichen Transatlantikroute werden meist noch die Kanarischen Inseln, die Azoren oder der Hafen von Funchal auf Madeira angelaufen, bevor Mein Schiff die fünf oder sechs Seetage dauernde Fahrt über den Atlantik antritt, auf der Reisende genügend Zeit haben, sich zu erholen und die Einrichtungen und Angebote ihres Traumschiffes kennenzulernen. Erste Station auf der anderen Seite des Atlantiks ist häufig der Hafen von Bridgetown auf Barbados, dem sich weitere karibische Trauminseln anschließen.
Ähnlich sehen auch zahlreiche Routen von Aida, MSC oder * Costa aus. Anstelle der Karibik werden als Start- oder Zielhafen auch teilweise * südamerikanische Metropolen wie Buenos Aires oder Rio de Janeiro angelaufen.

Transatlantik Kreuzfahrt nach New York

Transatlantik KreuzfahrtBesonders begehrt, aber seltener angeboten, sind Transatlantikreisen, die in New York enden. Für viele Kreuzfahrer ist dies wohl die traditionelle Vorstellung der Atlantik Kreuzfahrt: Wie einst die Auswanderer im Hafen von New York anzukommen und von der Freiheitsstatue nach der langen Seefahrt empfangen zu werden. Hier gilt: Der Weg ist das Ziel und nicht die Reise selbst.
Eine Tour von *Hamburg nach New York hat etwa Aida unter den Transatlantik Kreuzfahrten 2018 im Programm. Die Aida Vita macht unterwegs noch Station in Irland und Grönland.

Die passende Reisezeit für eine Transatlantik Kreuzfahrt

Für die Reedereien dient die Transatlantik Kreuzfahrt auch einem praktischen Zweck. Viele Kreuzfahrtschiffe werden während der Wintersaison im Karibischen Meer oder an der amerikanischen Ostküste eingesetzt, im Sommer hingegen werden die entsprechenden Kapazitäten im Mittelmeer und in Nordeuropa erhöht. Daher ist es nötig, die Schiffe zweimal im Jahr über den Atlantik zu überführen. Am Ende der Sommersaison von Europa in Richtung USA, am Ende der Wintersaison zurück nach Europa. Dies ist der Grund, warum Transatlantikreisen hauptsächlich und verstärkt in den Monaten September / Oktober und März / April angeboten werden. Das einzige große Kreuzfahrtschiff, welches noch im Liniendienst regelmäßig den Atlantik überquert und dies nicht nur als Überführungsfahrt nutzt, ist die Queen Mary 2 von Cunard. Mit diesem Luxusliner kann man ganzjährig die Faszination einer Transatlantik Kreuzfahrt erleben.
Im Paket gibt es Transatlanik Kreuzfahrten mit Flug zurück nach Deutschland als Pauschalreise.

* Kreuzfahrt 2017/2018: Atlantiküberquerung mit AIDA

Atlantiküberquerung mit AIDA Kreuzfahrten: Aktuelle Transatlantik-Angebote 2017/2018 ➟ AIDA Kreuzfahrt jetzt online buchen!