Nilkreuzfahrt und Badeurlaub – Ägypten Urlaub

Eine Nilkreuzfahrt

Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön….noch schöner ist eine kreuzfahrt auf dem Nil.Eine Nilkreuzfahrt verbindet das freie Gefühl einer Flussreise mit dem unstillbaren menschlichen Drang nach einzigartigen Erlebnissen. Eine solche Flusskreuzfahrt versetzt Sie in vergangene Zeiten der ägyptischen Hochkultur mit ihren architektonischen und historischen Relikten. Während einer Nilkreuzfahrt können Sie aber auch auf den Spuren Agatha Christies wandeln und so unmittelbar erleben, an welchen Originalschauplätzen ihr Kriminalroman “Der Tod auf dem Nil” angesiedelt ist.

Welche Routen werden auf einer Nilkreuzfahrt erkundet?

Die häufigsten Kreuzfahrten beginnen und enden in Luxor und führen bis Assuan. Eine Weiterführung über Assuan hinaus ist wegen der geringen Wassertiefe des Flusses nicht möglich. Somit ist Assuan immer das Ziel und auch der Wendepunkt der Flusskreuzfahrten auf dem Nil. Neuerdings können Sie aber auch in Kairo starten und bis Assuan reisen. Diese Nil Flusskreuzfahrten können Sie individuell kombinieren: mit einem Badeurlaub am roten Meer, in dem es sich auch herrlich tauchen lässt oder einer Kreuzfahrt auf dem Nassersee.

Welche einzigartigen Kulturreichtümer werden auf einer Nilkreuzfahrt erschlossen?

Eine Nilkreuzfahrt Aufgrund der facettenreichen Angebote der einzelnen Anbieter für Flusskreuzfahrten auf dem Nil handelt es sich hier nur um eine Aufstellung der geläufigsten Landgänge:
Pyramiden von Gizeh – einziges noch erhaltene der sieben Weltwunder der Antike, nahe der Cheops Pyramide, der größten von Ihnen, befindet sich die nicht weniger bekannte Sphinx von Gizeh;
Tal der Könige, nahe Luxor mit dem Grab Tutanchamuns und weiteren Begräbnisstätten berühmter Herrscher;
Kairo mit dem ägyptischen Museum und seinen 120.000 Exponaten; die Ibn-Tulun-Moschee; die hängende Kirche el-Muallaqa; die Madrasa-Moschee des Sultan Hassan oder die Totenstadt derzeit größte Stadt Oberägyptens mit ihrem Tempel, im alten Ägypten Tempelbezirk der Königsstadt Theben, nördlich von Luxor finden Sie die Karnak-Tempel, die größte Tempelanlage Ägyptens;
Assuan mit Ausflügen zur Tempelanlage Abu Simbel, zwei faszinierende Felsentempel am Westufer des Nassersees von Ramses II. erbaut.

Wann ist die beste Reisezeit für eine Nilkreuzfahrt?

Wenn es in Deutschland wettermäßig so richtig ungemütlich wird… Genießen Sie die nasskalten Monate von Oktober bis April bei bis zu 30 Grad auf einer Kreuzfahrt in Ägypten. Im Oktober und November, genauso wie im März und April können Sie unvergessliche Stunden am oder im Roten Meer badend oder tauchend verbringen und die gesammelten Eindrücke einer Nilkreuzfahrt auf sich wirken lassen. Zwischen Dezember und Februar kehrt auch in Ägypten der Winter ein, dann können die Nächte während einer Flusskreuzfahrt durchaus kalt sein mit Temperaturen im einstelligen Bereich.

Code-Snippet kopieren
Wie lange dauert eine Nilkreuzfahrt?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab: dem Geldbeutel, der gewählten Route, dem zusätzlich gebuchten Aufenthalt im Anschluss. Nilkreuzfahrten beginnen bei drei bis vier Tagen. Hier erhaschen Sie lediglich einen knappen und oberflächlichen Eindruck. Auf einer siebentägigen Nilkreuzfahrt haben Sie die Möglichkeit einen Großteil der Kulturgüter besichtigen und intensiver erleben zu können. Schließlich müssen die zusätzlichen Anschlusstage noch hinzugefügt werden.

Wie und wo können sich Körper und Geist bei einer Nilkreuzfahrt regenerieren?

Ägyptische Flusskreuzfahrtschiffe sind Hotelschiffe und werden ähnlich diesen bewertet. Wie in einem Hotel können Sie während der Flusskreuzfahrt neben Ihrer gebuchten Kabine öffentliche Einrichtungen nutzen: Swimmingpools, Bars, Fitnessräume, Restaurants, Diskotheken, Shows oder Folkloredarbietungen. Das ägyptische Fünf-Sterne-System legt Mindestkabinengrößen, deren Ausstattung und die entsprechenden öffentlichen Einrichtungen fest. Dabei variiert die Qualität bei einer Nilkreuzfahrt genauso wie an Land. Daher sollten Sie sich mindestens für ein Flusskreuzfahrtschiff der Kategorie vier Sterne entscheiden.
Üblich ist es, dass ein Flusskreuzfahrtschiff aus einem Ober-, Mittel- und Unterdeck besteht. Die Crew eines solchen Schiffes ist im darunter liegenden Basisdeck untergebracht. Auf dem Oberdeck können Sie den besten Aus- und Überblick genießen und es sich auf den Sonnenliegen bequem machen. Zur Abkühlung im Swimmingpool gelangen Sie meist auf dem Mitteldeck.

Je höher ihre gebuchte Kabine sich befindet, desto besser ist der Ausblick.
Je dichter Sie dem Wasser sind, desto unmittelbarer werden Ihre Eindrücke des maritimen Flairs sein.
Alle Kabinen auf einem Flusskreuzfahrtschiff sind Außenkabinen und in der Regel auf den Drei- bis Fünf-Sterne Schiffen mit einer Klimaanlage und einem Innenbad ausgestattet. Sowohl von der Raumgröße als auch dem Interieur sind die Kabinen meist ähnlich gestaltet, lediglich der Ausblick variiert entsprechend der Position der Kabine auf dem Schiff.

Was kostet eine Nilkreuzfahrt?

Eine Pauschalreise kostet ab 1000 – 2000 Euro pro Person, abhängig von dem Zeitraum und der gebuchten Kategorie. Eine Doppelkabine auf einem Drei-Sterne-Schiff kostet pro Nacht ab 55 Euro und auf einem Fünf-Sterne-Schiff ab 75 Euro und mehr.

Fazit:

Ø Eine Nilkreuzfahrt ist wenig beschwerlich, denn einmal eingecheckt werden Sie zu den Ausflugszielen gefahren ohne wieder Koffer packen zu müssen.
Ø Genießen Sie dank des üblicherweise “all inclusive” Pakets alle Vorzüge eine Cluburlaubes.
Ø Profitieren Sie von einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis.
Ø Vom Kreuzfahrtschiff aus beobachten Sie das ständig bewegte und abwechslungsreiche Geschehen am Ufer.
Ø Die Landgänge und Besichtigungsprogramme sind für Sie vorbereitet. Sie können sich völlig entspannen und geborgen fühlen.
Ø Sie werden mit anderen Touristen gemeinsam Erkundigungen bestreiten oder Ihre Zeit ganz individuell und für sich gestalten können.
Ø Die Wunderwelt des alten Ägypten wird Ihnen präsentiert und Sie erhalten einen ersten imposanten Eindruck, der sicherlich einer weiteren Vertiefung bedarf.