Costa Mediterranea – Kreuzfahrten auf klassisch italienische Art

Costa Mediterranea

Die im Jahr 2003 in Dienst gestellte Costa Mediterranea ist ein ganz besonderes Kreuzfahrtschiff. Sie wurde im Stil der italienischen Adelspaläste aus dem 17. und 18. Jahrhundert erbaut und auf dem gesamten Schiffe finden sich zahlreiche Kunstwerke und venezianische Einflüsse. Doch auch Einflüsse aus der griechischen und ägyptischen Mythologie prägten das Design. Wie auch ihr Schwesternschiff Costa Atlantica wurde sie von Joe Farcus ausgestattet. Mit rund 2500 Passagieren befährt sie bereits seit 15 Jahren die Weltmeere. Durch die angenehme Größe und besondere Architektur sticht die Costa Mediterranea unter den Kreuzfahrtschiffen hervor. Sie ist das einzige Schiff ihrer Klasse, welches man aktuell in Europa erleben kann, da die Costa Atlantica derzeit im asiatischen Raum eingesetzt wird.

Costa Mediterranea: Technische Daten

Costa Mediterranea292,5 Meter Länge und 32,2 Meter Breite sind die Maße dieses Costa Kreuzfahrtschiffes. Von den insgesamt 16 Decks sind 12 Decks für die 2680 Passagiere zugänglich. Der 897 Mann starken Besatzung sind die restlichen Decks vorbehalten. Von den insgesamt 1057 Passagierkabinen verfügen rund 70 Prozent über einen privaten Balkon. Für die ideale Wahl Ihrer Kabine sollten Sie sich den Costa Mediterranea Deckplan genauer angesehen. Maximal 44 Kilometer pro Stunde kann das Schiff, das von einer dieselelektrischen Maschinenanlage angetrieben wird, zurücklegen.

Code-Snippet kopieren

Costa Mediterranea Bordeinrichtungen

Zu den öffentlichen Einrichtungen der Costa Mediterranea zählen vier Restaurants (darunter das Hauptrestaurant, das Buffetrestaurant, ein Spezialitätenrestaurant und ein Restaurant für Wellnessgäste), 11 Bars und vier Pools, von denen einer bei Bedarf überdacht werden kann. Das Theater erstreckt sich über insgesamt drei Decks. Dort werden jeden Abend erstklassige Shows aufgeführt und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm präsentiert. Natürlich darf auch eine Disko, eine Bibliothek und eine kleine Einkaufspassage an Bord nicht fehlen. Für sportliche Gäste stehen der Fitnessraum, der Jogging-Parcours und ein Mehrzwecksportplatz zur Verfügung. Die Erholung kommt im Ischia-Spa nicht zu kurz. Dort können Sie Wellnessanwendungen wie Massagen buchen. Damit auch die Kleinsten auf der Costa Mediterranea Spaß haben, gibt es eine Wasserrutsche und den Squok Kinder-Club. Dort kommt garantiert keine Langeweile auf.

Welche Routen fährt die Costa Mediterranea?

Seit Ihrer Indienststellung im Jahr 2003 ist das Schiff immer wieder im Mittelmeer unterwegs. Aktuell bietet die Mediterranea im Frühling und im Herbst vom Heimathafen Savona aus, dem wichtigsten Hafen für Costa Kreuzfahrten, drei bis fünf Nächte dauernde Kurztouren an. Diese Reisen sind ideal, um erste Kreuzfahrterfahrungen zu sammeln oder das Schiff kennenzulernen. Die Routen sind trotzdem ein absolutes Highlight: Angelaufen werden die Häfen von Palma de Mallorca, Barcelona und Marseille. Somit können Sie die Wahrzeichen der europäischen Metropolen wie etwa die berühmte Kirche Sagrada Familia in der spanischen Hauptstadt entdecken. In den Wintermonaten ist das Schiff in den Golfstaaten unterwegs und bietet einwöchige Reisen rund um die Vereinigten Arabischen Emirate mit Start- und Zielhafen Dubai an. Im Sommer hingegen kommt die Costa Mediterranea regelmäßig im Nordland zum Einsatz. 2018 werden ab Bremerhaven Kreuzfahrten zu den norwegischen Fjorden und in die niederländische Metropole Amsterdam auf dem Programm stehen.

Egal ob Erholungsurlaub, Städtereise, Familienurlaub oder Naturliebhaber: Sicherlich ist bei dem abwechslungsreichen Fahrplan für jeden die richtige Reise dabei.

[vidprofits id=”53″]