Aidamira – Zuwachs für die Aida Selection Flotte

Aidamira
AIDAmira © 2018 AIDA Cruises

In den letzten Tagen verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer auf dem Kreuzfahrtmarkt: Im Jahr 2019 bekommt Aida Cruises erneut Flottenzuwachs – die Aidamira. Dies ist in sofern bemerkenswert, weil es sich dabei nicht um einen Neubau, sondern um ein kleineres und älteres Schiff handelt, welches von der italienischen Tochtergesellschaft Costa Kreuzfahrten übernommen wird. Dieses Kreuzfahrtschiff ist derzeit noch als Costa neo Riviera auf den Weltmeeren unterwegs.

Aidamira
AIDAmira © 2018 AIDA Cruises

Eigentlich war erwartet worden, dass Aida Cruises sich nach und nach von den kleineren und älteren Schiffen in der Flotte verabschieden wird, um sich mehr auf größere Neubauten zu konzentrieren, wie das kommende Flaggschiff Aida Nova. Nun wird mit der Aidamira jedoch gezielt ein Klientel angesprochen, das Wert auf kleinere Schiffe und Routen abseits der bekannten Touristenpfade legt. Dabei handelt es sich um das sogenannte Aida *”Selection-Programm” – welches bereits jetzt an Bord von Aida Aura, Aida Cara und Aida Vita umgesetzt wird. Dieses soll jedoch nicht in Konkurrenz zur Flottenerweiterung durch neue, größere Schiffe stehen, sondern parallel dazu laufen, um einen großen Kundenkreis anzusprechen.

Aidamira Technische Daten

Die zukünftige Aidamira wurde im Jahr 1999 unter dem Namen Mistral für die Reederei Festival Cruises in Dienst gestellt und hatte in ihren ersten Jahren mehrere Eigentümer. Seit Ende November 2013 ist das Kreuzfahrtschiff als Costa neo Riviera im Dienst des Carnival Konzern und wird nun Ende 2019 innerhalb des Konzerns an Aida weitergegeben. Die derzeitige Costa neo Rivera und zukünftige Aidamira ist 216 Meter lang und gut 29 Meter breit und wurde mit 48.200 Bruttoregistertonnen vermessen. Natürlich wird das Schiff, bevor es für Aida Cruises in See sticht, aufwendig modernisiert und renoviert werden und selbstverständlich auch mit der Aida typischen Lackierung inklusive Kussmund am Bug versehen.

Von den 624 Kabinen verfügen 92 über einen privaten Balkon und 14 über ein eigenes Sonnendeck. Zugelassen ist das Schiff für maximal 1727 Passagiere. Nach dem Umbau soll es an Bord sechs Restaurants (davon fünf mit Service am Platz), sechs Bars, zwei große Pools und zwei Whirlpools geben. Aufgrund der großzügigen Freiflächen nennt die Reederei die Mira auch das “Outdoor-Schiff”. Damit ist sie bestens für ihren Einsatz unter der Sonne Afrikas geeignet.

Aidamira Routen

AIDAmira
AIDAmira © 2018 AIDA Cruises

Ein weitere Überraschung sind die Routen, welches dieses Kreuzfahrtschiff fahren wird. Erstmals wird Aida nämlich Südafrika und Namibia als Reiseziele anlaufen und kommt damit dem Wunsch vieler Aida Gäste nach, die gerne einmal diese Länder an Bord der Kussmundflotte erleben möchten. Nachdem die Mira am* 4. Dezember 2019 in Palma de Mallorca in Dienst gestellt wird, läuft sie direkt zu einer 19 Nächte dauernden Überführungsfahrt zu ihrem neuen Heimathafen Kapstadt aus. Von dort aus *startet das Kreuzfahrschiff zu 14 Nächte dauernden Reisen mit Anläufen in East London, Durban, Port Elizabeth und Lüderitz am Rande der Namib-Wüste. Highlights der Reise sind die mehrtägigen Aufenthalte in Kapstadt, bei denen genügend Zeit bleibt, die Attraktionen wie den Tafelberg zu erkunden und der Aufenthalt über Nacht in der Walfischbucht.

Natürlich werden an Bord von Aidamira auch die gewohnten Aida Klassiker wie das Marktrestaurant und das Buffalo Steak House nicht fehlen. Auf den Entdeckerrouten im südlichen Afrika müssen Sie auch auf Wellness nicht verzichten. Der Spabereich wird während des Werftaufenthaltes ebenfalls umfangreich modernisiert werden. Die Mira schließt somit eine echte Lücke in der Aida Flotte: Ein kleines Schiff auf neuen Routen mit gewohntem Komfort.

*Weitere Infos zu diesem Kreuzfahrtschiff & den Kreuzfahrten mit der AIDAmira

* Kreuzfahrten online buchen – Kabinen, Route & Bilder

Genau mein Urlaub ✓ AIDA bietet Ihnen Reisevielfalt pur ✓ Stellen Sie sich Ihren persönlichen Lieblingsurlaub zusammen ✓ Kreuzfahrten mit AIDAmira …